Lightbits logo R8 ALL RGB option Lightbits logo on light background

Lightbits LightOS

NVMe over TCP

Lightbits revolutioniert Cloud- und Rechenzentrumsinfrastrukturen mit Lösungen für eine disaggregierte Flash-Speicherplattform. Das Hauptprodukt von Lightbits, die LightOS-Software, ist optimiert für I/O-intensive Rechencluster wie Cassandra, MySQL, FDB, MongoDB und Zeitreihen-Datenbanken. Es bietet eine hohe Leistung und eine konstant niedrige Latenzzeit, basierend auf dem zum Patent angemeldeten Multi-NVMe SSD-Management und dem innovativen NVMe over TCP (NVMe/TCP) Speicherkommunikationsprotokoll, das keine Änderungen an der Netzwerkinfrastruktur oder der Anwendungsserversoftware erfordert.

LightOS bietet umfangreiche Speicherdienste wie Datenreduktion, Thin Provisioning zur bestmöglichen Auslastung der SSD-Kapazität und Löschcodierschutz vor SSD-Ausfällen, um die Service- und Datenverfügbarkeit sicherzustellen. Es erschließt das Potenzial einer disaggregierten Hochleistungs-NVMe-Lösung, um die Ressourcenauslastung und Flexibilität zu maximieren. Es ermöglicht Rechenzentren den Wechsel von einem ineffizienten, direkt angeschlossenen SSD-Modell zu einem gemeinsamen Modell, bei dem Berechnung und Speicherung unabhängig skaliert werden.

Die wichtigsten Vorteile

Hohe Leistung & niedrige Latenz
  • Skalierbare Architektur für Millionen von IOPSs
  • Hohe Bandbreite zu SSDs durch Datenstriping
  • Konstant niedrige Lesedurchschnitts- und Tail-Latenzzeiten
  • Extrem niedrige Schreib-Latenzzeit mit persistentem Schreibpuffer
Software Defined Storage
  • Läuft auf Standardservern
  • Standard TCP Netzwerk
  • Optimiert für I/O-intensive Anwendungen (MySQL, Cassandra, TSDB)
  • Persistenter Speicher für containerisierte Umgebungen
Umfangreiche Speicherservices
  • Append only Erasure Coding (EC) bei Leitungsgeschwindigkeit
  • Thin Provisioning für beste Auslastung
  • Datenreduktion mit Drahtgeschwindigkeit
  • QoS SLA pro Volume (Vermeidung verrauschter Nachbarn)
  • Automatische Kapazitätsskala
Management für integrierte Infrastrukturen
  • RESTful API bietet eine HTTPS-basierte Schnittstelle
  • Kommandozeilenunterstützung für automatisierte Scripte und Monitoring

Verwandeln Sie Ihre Rechenzentren in eine hochgradig skalierbare Infrastruktur

Anwendungen werden immer datenlastiger, und um effektiv zu sein, müssen sie größere Datenmengen mit höherer Leistung und geringer Latenz verarbeiten.

LightOS Software Defined Storage erschließt das Potenzial einer disaggregierten Hochleistungs-NVMe-Lösung, um die Ressourcenauslastung und Flexibilität zu maximieren.

LightOS bietet umfangreiche Speicherdienste wie Datenreduktion, Thin Provisioning zur bestmöglichen Auslastung der SSD-Kapazität und Schutz vor SSD-Ausfällen durch Löschcodierung, um die Service- und Datenverfügbarkeit sicherzustellen. Mit dem optionalen Hardwarebeschleuniger LightField™ kann LightOS die Netzwerkprozesse, IOPs und Latenzzeiten verbessern.

diagram product 1a 1

 

Einfache Bereitstellung in hyperskaligen Rechenzentren

Lightbits ermöglicht flexible Storage-Server-Implementierungen ohne Änderungen an Applikationsservern oder Netzwerkinfrastrukturen mit nahtloser Integration von In-Line-Speicherdiensten bei einer Leistung von 100 Gbps.

LightOS wird auf Standardservern in großen Rechenzentren installiert und ist für I/O-intensive Rechencluster wie Cassandra, MySQL, FDB, MongoDB und Zeitreihen-Datenbanken optimiert. LightOS ist auch ideal für containerisierte Umgebungen wie Kubernetes und Mesos, die großformatige Cluster mit persistentem Speicher für eine schnelle Migration von Knoten, Workload-Rebalancing oder die Wiederherstellung nach Ausfällen benötigen, ohne Daten über das Netzwerk zu kopieren.

  • Keine Berührung bei Applikationsserver-Software und Netzwerk-Infrastruktur
  • Ideal für containerisierte Umgebungen
  • Bestimmt für I/O-intensive Rechencluster
  • Software definierte Lösung, die auf den Servern der Kunden läuft

 hyperscale data centers thumb

 

Integrierte Speicherinfrastrukturen

Die LightOS Software Define Storage-Lösung wurde für eine integrierte Infrastrukturarchitektur entwickelt, die eine schnelle Bereitstellung von IT-Ressourcen für verschiedene Dienste und Workloads unterstützt. Die flüssig integrierte Umgebung ermöglicht eine optimierte Ressourcenzuweisung (Compute, Storage und Network) für verschiedene Anwendungen und Service Levels, um Investitionen zu reduzieren und die Verfügbarkeit zu verbessern.

  • Ermöglichen Sie eine reibungslose Migration von Anwendungen im gesamten Rechenzentrum
  • Schnelles Failover-Recovery mit persistenten Volumes
  • Höchste Verfügbarkeit mit effizientem Lastausgleich von Rechenknoten
  • Hohe Auslastung durch On-the-Fly-Provisionierung von Speicherpools

product diagram3

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte das Zstor Sales Team unter sales(at)zstor.de.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok